Termine  

Fledermausführungen

Neue Termine für Oktober!!!

Tag Datum Startzeit
Freitag 12.10.2018  18:30
Samstag 13.10.2018  18:30
Freitag 19.10.2018  18:30
Samstag 20.10.2018  18:30
Freitag 26.10.2018  18:00
Samstag 27.10.2018  18:00

 

Alle Führungen sind ausgebucht!!

 

Anmeldung unter

030/36750061
oder Mail: info@bat-ev.de erforderlich!
Plätze begrenzt!
Teilnahme nur nach Bestätigung!

 

 

   

Über Uns  

   

Login Form  

   

Am 13.12.17 hat Herr Stadtrat Gerhard Hanke gleich mehrere neue Ausstellungsbereiche im Fledermauskeller auf der Zitadelle Spandau für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Schauraum mit Teil der ZitadellengewölbeEs wurde der neuen Schauraum mit dem Diorama „Lebensraum Zitadellengraben“ vorgestellt. Hier wird lebensnah das Umfeld der historischen Festung mit seiner Flora und Fauna neben den berühmten Fledermausquartieren gezeigt.

Als außerschulischer Lernort wird dieser Bereich in Zukunft den Schulen und Kitas in und um Berlin zu Lehrzwecken zur Verfügung stehen, bietet aber auch dem Zitadellenbesucher die Möglichkeit, den Biotop, um das gewaltige Spandauer Bauwerk kennenzulernen und es dann ggf. selbst zu erforschen.

Herr Hanke fand sehr freundliche Worte und zeigte sich vor zahlreichen Medienvertretern sichtlich begeistert:

Darstellung der Natur um den Zitadellengraben

 

„Das seit langem auf der Zitadelle mit ihrem Fledermauskeller beheimatete Berliner Artenschutz Team -BAT- e.V. hat eine neue Attraktion geschaffen. Mit dem Schauraum „Lebensraum Zitadelle“ wurde in ehrenamtlicher Arbeit ein lebensnahes Abbild der Flora und Fauna der Zitadelle und ihrer unmittelbaren Umgebung hergestellt. Die Kosten sind allein vom Verein BAT e.V. getragen worden und beliefen sich auf rund 7000 Euro.

Eine wirklich gelungene Neuheit auf der Zitadelle! Ich danke dem Berliner Artenschutzteam für das besondere Engagement!“

Zusätzlich wurde ein erster Teilbereich einer Ausstellung zur Historie der Fledermausforschung in der Region Berlin Brandenburg der Presse vorgestellt.

Auf der Zitadelle Spandau wurden im Winter 1932 / 1933 durch den Naturforscher Martin Eisentraut die ersten Fledermäuse der Art „Großes Mausohr“ beringt. Wir feiern damit 85-jähriges Jubiläum in der Fledermausforschung. Hier in Spandau wurden die ersten Quartiersbeziehungen, Wanderwege und viele weitere biologische Daten zu Fledermäusen erforscht. Der Forschungsbereich erstreckte sich auf die Gebiete der Zitadelle Spandau, das Kloster Chorin und die Kalkberge Rüdersdorf.

 

 

   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzhinweise Ok Ablehnen